Taschen

Die „Babelsberg“, ein Raumwunder

Meine achte selbst entworfene Tasche ist nun fertig… Unglaublich, dass es bereits die Achte ist!

Sie trägt den Namen „Babelsberg“ und ist ein Raumwunder. Die fertige Tasche ist 40x33x10 groß, sodass auch ein großer Ordner hineinpasst. Sie ist ein idealer Begleiter zum Shoppen, aber auch für Uni, Schule und Co!!

Was ist an ihr Besonderes…

Ich habe mir für sie einen besonderen Taschenverschluss ausgedacht. Wie schon bei der „Belvedere“ ist der Riemen an der Klappe festgenäht. Der Riemen geht durch eine Öffnung – ähnlich wie ein großes Knopfloch, die ich mit einem Zickzackstich versäubert habe. Auf der Rückseite ist ein Magnetverschluss angebracht, sodass sich die Tasche leicht öffnen und schließen lässt.

Auf der Vorderseite des Taschenkörpers befindet sich eine aufgesetzte Tasche, in der man Dinge, die schnell zur Hand sein müssen, verstauen kann. Auf der Rückseite des Taschenkörpers gibt es zwei Einsteckfächer.

 

    Die Seitenteile lassen sich oben mit einem Druckknopf öffnen und schließen, sodass die Tasche beim Öffnen der Druckknöpfe mehr Volumen fassen kann.

Innen befinden sich wie auch bei den meisten meiner Taschen zwei Innentaschen. Auf der einen Seiten befindet sich eine Innentasche, in der man das Handy und Stifte verstauen kann. Eine kleine Innentasche, die mit Reißverschluss verschlossen wird, befindet sich auf der anderen Seite.

Eine tolle Tasche für Gelegenheiten, bei denen man einiges verstauen muss. Gefällt sie dir? Lass es mich wissen!

Jede Naht zählt, deine Linda

     

2 Kommentare

    • lindamaj

      Hallo Birgit! Dankeschön! Die Verschlussvariante werde ich demnächst noch bei einer anderen Tasche verwenden und dann zeigen. Ganz liebe Grüße, Linda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.