• Taschen

    Die „Babelsberg“, ein Raumwunder

    Meine achte selbst entworfene Tasche ist nun fertig… Unglaublich, dass es bereits die Achte ist! Sie trägt den Namen „Babelsberg“ und ist ein Raumwunder. Die fertige Tasche ist 40x33x10 groß, sodass auch ein großer Ordner hineinpasst. Sie ist ein idealer Begleiter zum Shoppen, aber auch für Uni, Schule und Co!! Was ist an ihr Besonderes… Ich habe mir für sie einen besonderen Taschenverschluss ausgedacht. Wie schon bei der „Belvedere“ ist der Riemen an der Klappe festgenäht. Der Riemen geht durch eine Öffnung – ähnlich wie ein großes Knopfloch, die ich mit einem Zickzackstich versäubert habe. Auf der Rückseite ist ein Magnetverschluss angebracht, sodass sich die Tasche leicht öffnen und schließen…

  • Taschen

    Von der Skizze zum Modell – eine Handtasche

    Stolz bin ich schon irgendwie. Hier siehst du meine erste selbst entworfene Handtasche. Die Idee hatte ich zunächst in einem kleinen Notizbuch skizziert, daraufhin entwarf ich das Schnittmuster und hier siehst du nun das Ergebnis.  Es ist eine verspielte Handtasche mit Elementen wie einer Verschlusslasche mit Magnet und zwei Laschen links und rechts für die Kordel. Außerdem gibt es eine Innentasche für das Handy und zur Aufbewahrung eines Stifts (meine Ideen kommen mir nämlich meistens unterwegs). Ich finde sie schön, aber was würde ich das nächste Mal anders machen? Da wird dann das Motto gelten: weniger ist manchmal mehr. Vielleicht verwende ich das nächste Mal nicht so viele verschiedene Stoffe.…