• Taschen

    Von der Skizze zum Modell – eine Handtasche

    Stolz bin ich schon irgendwie. Hier siehst du meine erste selbst entworfene Handtasche. Die Idee hatte ich zunächst in einem kleinen Notizbuch skizziert, daraufhin entwarf ich das Schnittmuster und hier siehst du nun das Ergebnis.  Es ist eine verspielte Handtasche mit Elementen wie einer Verschlusslasche mit Magnet und zwei Laschen links und rechts für die Kordel. Außerdem gibt es eine Innentasche für das Handy und zur Aufbewahrung eines Stifts (meine Ideen kommen mir nämlich meistens unterwegs). Ich finde sie schön, aber was würde ich das nächste Mal anders machen? Da wird dann das Motto gelten: weniger ist manchmal mehr. Vielleicht verwende ich das nächste Mal nicht so viele verschiedene Stoffe.…

  • Taschen

    Verrückt nach Turnbeuteln… Gymbags… Gymsacks…

    Wie es der Titel dieses Beitrags schon verrät: ich bin verrückt nach Turnbeuteln, vor allem verrückt danach, sie zu nähen. Egal ob für mich, kürzlich für meinen Sohn oder als Geschenk. Es macht riesigen Spaß in meinem Stofflager nach geeigneten Stoffen und Materialien zu suchen, die man miteinander kombinieren kann. Meist genügen sogar Stoffreste, die sich – jeder Nähbegeisterte wird mir zustimmen – in irgendeiner Kiste mächtig ansammeln und dort auf ihren Einsatz warten. Ob ganz schlicht oder verspielt mit waagerechten, senkrechten oder diagonalen Linien. Bei der Gestaltung dieser Gymbags oder Gymsacks sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Es kann schlicht nur ein Stoff verwendet werden oder man kombiniert gleich…